Kulturlandschaft und landschaftsprägende Bauten am Schamserberg (Maiensässsiedlung Dumagns oberhalb von Wergenstein). Foto: Frank Brüderli

Kulturtourismus in Graubünden

Die Projektentwicklung «Kulturtourismus in Graubünden» wird getragen vom Institut Kulturforschung Graubünden (ikg), von der ZHAW Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung in Wergenstein und von Graubünden Ferien.

Vielfältige Kulturwerte prägen die Landschaft, die Gesellschaft und dadurch auch den Tourismus in Graubünden. Die Projektidee «Kulturtourismus in Graubünden» will diese Zusammenhänge breit thematisieren, vermitteln und die zahlreichen Akteure im Bündner Kulturtourismus miteinander vernetzen. Die Kultur macht Graubünden einzigartig. Sie hat neben vielen anderen Werten noch viel touristisches Potenzial, das wir gebündelt entwickeln und nutzen können. Dies unterstützt neben der Wertschöpfung auch die Erhaltung und Weiterentwicklung von Kulturwerten. Denn Kulturtourismus ist nicht nur für die Gäste, sondern auch für die Einheimischen und letztendlich für ein gutes Leben in Graubünden.

Projektidee

Erste Grundlagen und Erkenntnisse lieferte das Projekt «Innovation durch Kultur» (realisiert von den Projektinitianten ikg und ZHAW mit Unterstützung der Innovationsstiftung GR). Mit dem Projekt wollen wir folgendes erreichen:

  • Wertschätzung: den Tourismusakteuren, der Politik, der Bevölkerung und den Gästen die kulturelle Vielfalt des Kantons und die Bedeutung der Kulturwerte für den Bündner Tourismus aufzeigen
  • Wertschöpfung: Förderung von Innovationen im Bündner Kulturtourismus und Vernetzung und Entwicklung von konkreten, touristischen Angeboten
  • Fachliche Kompetenz: Angewandte Forschung, kulturelle Regionsprofile, Support und Wissensvermittlung im Themenbereich Kulturtourismus
  • Vernetzung: Fördern von Kooperationen und Vernetzung der verschiedenen Akteure im Bündner Kulturtourismus
Um diese Ziele mit konkreten Massnahmen und Umsetzungen zu verwirklichen, wird ein Projekt «Kulturtourismus in Graubünden» entwickelt. Die Initianten veranstalten dazu einen Workshop für alle interessierten Akteure aus Kultur und Tourismus. Der Workshop findet am 24. August 2018 statt. Ort, Zeit und Programm werden noch bekannt gegeben.

Workshop-Anmeldung, Kritik und Anregungen

In untenstehendem Kontaktformular können Sie sich direkt für den Workshop anmelden oder einfach auch kommentieren, was für die Bearbeitung des Projektes aus Ihrer Sicht wichtig wäre.

Kontakte

Institut für Kulturforschung Graubünden

Dr. phil. Cordula Seger
Tel. +41 (0) 81 252 70 39
cordula.seger@kulturforschung.ch

www.kulturforschung.ch


ZHAW Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung Wergenstein

Stefan Forster und Hansjürg Gredig
Tel. +41 (0) 58 934 56 65
stefan.foster@zhaw.ch / hansjuerg.gredig@zhaw.ch

www.zhaw.ch/iunr/tne


Graubünden Ferien

Martin Vincenz
Tel. +41 (0) 81 254 24 54
martin.vincenz@graubuenden.ch

www.graubuenden.ch